Tiny Forests: Mehr Artenvielfalt in der Stadt?

Global Ideas: In Asien bereits etabliert, schlagen verdichtete Mini-Wälder auch in Europas Städten Wurzeln. Sie sollen die Biodiversität erhöhen, die Luft verbessern und das Wohlbefinden der Städter steigern. Was ist dran an dem Hype?
Hier weiterlesen

Interessantes Ergebnis der bisherigen Erfahrungen: mit Mini-Wäldern scheint die Bodenstruktur stärker auf das Gelingen der Anpflanzung Einfluss zunehmen als die Klimaveränderung an sich.
Was wäre also, wenn wir unseren Problem-Wald, der auf Sand gebaut ist, einfach in sein natürliches Dünen-Wuchsverhalten zurückkehren lassen und statt dessen ein geeignets Areal – evtl. auch in der Stadt – suchen und dort anfangen einen Mini-Wald anzulegen?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.